Exilforschung

Ein internationales Jahrbuch
Exilforschung
39,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit ca. 2-3 Tage

  • Dogramaci, Burcu
  • 2017
  • 300
  • kt
"Passagen des Exils" subsumiert verschiedene historische und zeitgenössische Ortsverlagerungen... mehr
Produktinformationen "Exilforschung"
"Passagen des Exils" subsumiert verschiedene historische und zeitgenössische Ortsverlagerungen des 20. und 21. Jahrhunderts wie beispielsweise das Exil der NS-Zeit, Flucht im Zeichen des Kalten Krieges sowie politische Fluchtbewegungen der Gegenwart. Die Beiträge untersuchen, wie Passagen und Routen des Exils von Künstlerinnen und Künstlern sowie Literatinnen und Literaten reflektiert werden. Techniken der Aufzeichnung auf der Flucht wie auch ihre späteren Ausformulierungen stehen im Fokus. Gefragt wird außerdem, wie Reisewege und Transportmittel die Fluchterfahrungen bestimmen und wie prägend die Machtverhältnisse (auch unter Berücksichtigung von Geschlecht, Ethnizität und Sexualität) auf den verschiedenen Routen sind. Wie lässt sich der Schwellenraum zwischen Heimat und Fremde, der Vergangenheit und Zukunft, dem 'Bereits' und 'Noch-nicht' in Bilder, Objekte und Texte fassen?Claus-Dieter Krohn, geboren 1941 in Hamburg, ist Professor für Neuere Geschichte und lehrt im Fachbereich Kulturwissenschaften der Universität Lüneburg.Lutz Winckler, bis 2006 Professor für deutsche Literatur und Kultur an der Universität Poitiers. Mitherausgeber des "Handbuchs der deutschsprachigen Emigration 1933 1945" (1998). Zahlreiche Forschungen zum Stellenwert der Literatur des Exils im kulturellen Gedächtnis.
Zuletzt angesehen