„Weil ich hier leben will ...“

Jüdische Stimmen zur Zukunft Deutschlands und Europas
„Weil ich hier leben will ...“
20,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

  • Homolka, Walter
  • Fegert, Jonas
  • (Hg.)
  • 2018
  • 224
  • gb
Zwischen Berghain und Club Odessa, zwischen Assimilation und Desintegration, zwischen orthodox,... mehr
Produktinformationen "„Weil ich hier leben will ...“"
Zwischen Berghain und Club Odessa, zwischen Assimilation und Desintegration, zwischen orthodox, liberal und säkular: Achtzig Jahre nach der Reichspogromnacht zeigt sich das jüdische Leben in Deutschland in einer ungeahnten Vielfalt. Junge Jüdinnen und Juden ergreifen in diesem Buch das Wort. Gibt es im 21. Jahrhundert so etwas wie ein „deutsches Judentum“? Wie sinnvoll ist das Reden von einer jüdischen Renaissance, wenn sich Jüdinnen und Juden heute ganz neu und in Abgrenzung zu alten Bildern und Vorstellungen definieren? Was bedeutet es für Deutschland, wenn sich Jüdinnen und Juden mit anderen religiösen, ethnischen und kulturellen Minderheiten solidarisieren und sich nicht gegen sie ausspielen lassen möchten? Und wie ist dem neu erwachenden Antisemitismus zu begegnen?

Die Generation der Autorinnen und Autoren in dieser Sammlung steht heute für ein neues jüdisches Selbstbewusstsein und für neue Selbstbehauptung. Es wird deutlich, dass sich die Autorinnen und Autoren einbringen möchten. Es wird gegen altbewährte Klischees und Voreingenommenheiten angeschrieben. Der Band fasst die Entwicklungen der letzten dreißig Jahre zusammen und weist hinaus auf die Zukunft einer Gemeinschaft, die sich in einem Prozess der Identitätsfindung neu definiert. Es entsteht das Bild eines lebendigen, vielfältigen jungen Judentums in Deutschland, das immer stärker Räume für sich innerhalb der Gesamtgesellschaft einfordert. Pluralität ist eine der neuen Werte einer sich verändernden deutschen und europäischen Gesellschaft. Diese Pluralität ist dem Judentum seit jeher inhärent. Und in Anbetracht gesellschaftlicher Diskurse, in denen die
Herausforderung der Pluralität immer an erster Stelle genannt wird, zeigt dieser Band für alle Leser*innen: Juden und Jüdinnen haben der Gesellschaft viel zu geben an Erfahrungen mit Pluralität. Dass zu dieser ein intensiver Streit gehört, das ist so selbstverständlich wie das Ziel, dass das Streiten zu einem Gelingen einer gemeinsamen
Lebenswelt beitragen muss, soll der Streit fruchtbar und somit sinnvoll sein. Das Machloket, für das Hannah Peaceman in ihrem Beitrag plädiert, ist ein wesentliches Merkmal einer jüngeren Generation an Jüdinnen und Juden, die streiten, auch streitbar sein möchten. Aber alle Autorinnen und Autoren dieses Bandes vereint der Wunsch, unsere gemeinsame deutsche und europäische Lebenswelt mitzugestalten, sie für alle lebenswerter zu machen.
Unser Kommentar zu "„Weil ich hier leben will ...“"
Fegert, Jonas
Mama, darf ich das Deutschlandlied singen Mama, darf ich das Deutschlandlied singen Dischereit, Esther
19,00 € *
Getauschte Heimat Getauschte Heimat Nachshon Levin, Yael
20,00 € *
Desintegriert euch! Desintegriert euch! Czollek, Max
10,00 € *
Getauschte Heimat Getauschte Heimat Nachshon Levin, Yael
20,00 € *
Der jüdische Patient Der jüdische Patient Polak, Oliver
9,99 € *
Flavour Flavour Ottolenghi, Yotam
29,95 € *
Hannah und Ludwig Hannah und Ludwig Seligmann, Rafael
24,00 € *
Irgendwo ist Prostken Irgendwo ist Prostken Surminski, Arno
24,00 € *
Impulse geben! Impulse geben! Zentralrat.
12,90 € *
Der Glaube Israels. Emunat Jissra'el Der Glaube Israels. Emunat Jissra'el Rychlá, Michaela
24,90 € *
Judas Ischariot Judas Ischariot Maccoby, Hyam
24,90 € *
"Worte haben keine Macht mehr" "Worte haben keine Macht mehr" Zweig, Stefan
28,00 € *
Kritiker und Exegeten Kritiker und Exegeten Smend, Rudolf
50,00 € *
Extreme Sicherheit Extreme Sicherheit Meisner, Matthias
24,00 € *
Sprüche der Väter Sprüche der Väter Talmud.
5,20 € *
Das schwarze Königreich Das schwarze Königreich Twardoch, Szczepan
24,00 € *
Mit Fremden sprechen Mit Fremden sprechen Auster, Paul
26,00 € *
Nie wegsehen Nie wegsehen Roth, Harald
22,00 € *
Schöne Psalmen neu entdeckt Schöne Psalmen neu entdeckt Lapide, Yuval
19,95 € *
Die Bibliothekarin von Auschwitz Die Bibliothekarin von Auschwitz Iturbe, Antonio
22,00 € *
Goebbels Goebbels Reuth, Ralf Georg
18,00 € *
Franz Kafka: Der komische Kafka Franz Kafka: Der komische Kafka Kafka, Franz
6,00 € *
Die Geschichte des Judentums Die Geschichte des Judentums Goodman, Martin
38,00 € *
„Und endlich konnten wir reden …“ „Und endlich konnten wir reden …“ de Boor, Rachel
14,00 € *
Der letzte Satz Der letzte Satz Seethaler, Robert
19,00 € *
Geschichte des Antisemitismus Geschichte des Antisemitismus Bergmann, Werner
9,95 € *
So long So long Cohen, Leonard
22,00 € *
Kurze Geschichte des Antisemitismus Kurze Geschichte des Antisemitismus Schäfer, Peter
26,95 € *
Emigranto Emigranto Deutschkron, Inge
14,00 € *
Antisemitismus in der Sprache Antisemitismus in der Sprache Steinke, Ronen
8,00 € *
Wo wir zu Hause sind Wo wir zu Hause sind Leo, Maxim
12,00 € *
Ein Mann liest Zeitung Ein Mann liest Zeitung Steinfeld, Justin
28,00 € *
Zuletzt angesehen