Du gehst, du sprichst, du singst, du tanzt

Erinnerungen
Du gehst, du sprichst, du singst, du tanzt
9,99 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit ca. 2-3 Tage

  • Feidman, Giora
  • 2015
  • 286
  • Tb
Giora Feidman, aufgewachsen in Buenos Aires, ausgewandert nach Israel und in der Welt zu Hause,... mehr
Produktinformationen "Du gehst, du sprichst, du singst, du tanzt"
Giora Feidman, aufgewachsen in Buenos Aires, ausgewandert nach Israel und in der Welt zu Hause, ist ein musikalischer Grenzgänger. Er ist im sinfonischen Jazz ebenso heimisch wie in der Wiener Klassik. Zur Legende wurde er als Klezmer-Interpret. Feidman ist aber auch ein Botschafter der Versöhnung und des Friedens. Unvergesslich ist er als der Klarinettist, der den Erfolgsfilmen "Schindlers Liste" und "Jenseits der Stille" eine musikalische Stimme gab.Giora Feidman, 1936 in Argentinien geboren, lernte von Kind an die Klarinette und wuchs, wie schon sein Vater, in einer spezifisch jüdischen Musiktradition auf. Die volksmusikalischen Überlieferungen und seine frühen Erfahrungen mit Publikum, wenn er auf den traditionell mehrtägigen Hochzeiten spielte, sind seine Wurzeln. Sein Vater lehrte ihn aber auch die klassische Musik. Mit 21 Jahren bereits wurde Giora Feidman in das Israel Philharmonic Orchester berufen. Er blieb jedoch der Volksmusik verbunden, sammelte traditionelle Melodien und liturgische Gesänge. Nach 18 Jahren in der Philharmonie machte er sich dann auf die Reise - als Klezmer. Er zieht nach New York und feiert Triumphe als Solist. "King of Klezmer" und: "Der israelische Wunderklarinettist" - so feiern ihn die Medien. In Deutschland ist er die Entdeckung bei der Aufführung des Theaterstücks "Ghetto" 1984/85. Immer wieder wirkt er in Theaterstücken, Musicals, Opern und Filmen mit. Zusammen mit Itzak Perlman spielt er die Musik zu Steven Spielbergs Holocaust-Film "Schindlers Liste" ein, die 1994 mit dem "Oscar" ausgezeichnet wird. Er tritt in "Comedian Harmonists" auf und in "Jenseits der Stille". 1995 macht er mit der Neuvertonung des Stummfilm-Klassikers "Golem" Furore und 2005 mit seinem Stück "NMinka Wolters, geb. 1976 in Frankfurt, abeitet als freie Journalistin in Hamburg. Sie schreibt gerne über Gesellschaftsthemen und veröffentlichte u.a. beim Berliner Tagesspiegel, der Süddeutschen Zeitung und der Berliner Zeitung.
Zuletzt angesehen