Das Kupfermeer

Roman. Aus dem Russ. von D. Kollenbach
Das Kupfermeer
19,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

  • Liebermann, Bella
  • 340
  • gb
Bella Liebermann ist im Dreiländereck Russland-Ukraine-Weißrussland und später in Moldawien... mehr
Produktinformationen "Das Kupfermeer"
Bella Liebermann ist im Dreiländereck Russland-Ukraine-Weißrussland und später in Moldawien aufgewachsen und von Kindheit an mit der osteuropäischen jüdischen Kultur in Berührung gekommen. Ursprüngliches jüdisches Leben unter dem Eindruck des Holocaust erlebte sie in ihrer Familie. Diese Erinnerungen, die dortige Musik, Landschaft sowie Lebens und Denkweise der Menschen inspirieren sie als Schriftstellerin und Musikerin mit Ihrem Ensemble.

Der Roman "Das Kupfermeer" entwirft ein breites Panorama russisch-jüdischen Lebens im 19. Jahrhundert: das jüdische "Schtetl", die endlosen Straßen in Russlands Schnee, das lebendige Moskau, der Hof eines jüdischen Zaddiks und die brutale Armee des Zaren Nikolaus I.
Vor diesem Hintegrund erzählt die Autorin das tragische Schicksal des Jungen Itzik, der als Kind entführt, zwangsrekrutiert und zum Opfer der unmenschlichen Politik des Zaren wurde.
Diese dramatische Geschichte verbindet das Schicksal des Jungen mit den Geschehnissen der Zeit.
Zuletzt angesehen