Ein Gespür für den Frieden!

Eindrücke in der Schweiz und aus Deutschland zum 8. Mai 1945
Ein Gespür für den Frieden!
19,95 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit ca. 2-3 Tage

  • Heim, Gabriel
  • 2016
  • DVD
Der 8. Mai 1945 ist ein strahlend sonniger Tag. Aus dem Radio hören die Menschen die Nachricht... mehr
Produktinformationen "Ein Gespür für den Frieden!"
Der 8. Mai 1945 ist ein strahlend sonniger Tag. Aus dem Radio hören die Menschen die Nachricht von der bedingungslosen Kapitulation der deutschen Wehrmacht. Das Kriegsende hat viele Schauplätze. Die Gewissheit, den schwersten aller Kriege und seine Gewalt überstanden zu haben, weckt allerorten neue Hoffnung. Davon erzählt diese DVD, mit Zeitzeugen, Tondokumenten und unveröffentlichten Archivfunden.Eine kurzweilige Sammlung von haarsträubenden Begebenheiten, erschütternden Tragödien, erstaunlichen Vorkommnissen und ungekannten Tatsachen. Bruno Ganz, Hannelore Hoger, Katrin Wichmann, Judith Hofmann, Peter Berling, Helge Schneider, die Band F.S.K. und viele andere zum Kriegsende in der Schweiz und in Deutschland:1. Frühling mit weißen Fahnen2. Soldatenwelt am 8. Mai 1945 in der Schweiz3. "500 Starts mit der Natter"4. Startschuss am 8. Mai5. "Hitler ist tot!"6. Wir haben viel vom Krieg gesprochen7. Oberst Hürzeler vom Schweizer Grenzschutz8. "Haben Sie sich schon auf den Frieden umgestellt?"9. "Durst in der Öde"10. Durchreise eines Schwarzhändlers nach Casablanca11. Neueröffnung des Burgtheaters in Wien am 30. April 194512. Der älteste Bruder meiner Mutter13. Hitlers Todeshoroskop / Die SS-Astrologin von Gerstein.14. "Esse Deinen Teller auf - Denk an die armen Deutschen Kinder!"15. "Als ich mein Haus verließ" / Rhodos am 8. Mai 194516. Am 8. Mai war der Krieg noch lange nicht zu Ende17. "Ein Tag, der Geschichte schreibt"18. Kriegsende! 8. Mai 1945 in der Schweiz19. Gruppe "Freiwillige Selbstkontrolle (F.S.K.)" zum 8. Mai 1945"Freiwillige Selbstkontrolle (F.S.K.) zum 8. Mai 1945 "Vom Himmel hochDa komm ich herUnd sag euchEine schöne Mär.Bedenket wohl, der Tag ist daDa ist kein Hitlerstaat mehr nah.Wie glücklich, wer zu jener FristNoch unversehrt am Leben ist!"Alexander Kluge, geboren 1932 in Halberstadt, studierte in Marburg und Frankfurt/Main Rechtswissenschaften, Geschichte und Kirchenmusik. Nach seiner Zulassung als Rechtsanwalt absolvierte er ein Volontariat bei dem Filmregisseur Fritz Lang und betätigte sich mit Erfolg als Filmemacher und literarischer Autor. Er erhielt zahlreiche Preise. So wurde Alexander Kluge 2003 der "Georg-Büchner-Preis" verliehen und 2014 der "Heine-Preis" der Landeshauptstadt Düsseldorf. "... Als wichtiger Vertreter der kritischen Theorie knüpft er an das poetische, publizistische und politische Schaffen Heinrich Heines an", so die Jury.
Zuletzt angesehen