Between Friends

Translated from the Hebrew by S. Silverston
Between Friends
12,50 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit ca. 2-3 Tage

  • Oz, Amos
  • 2014
  • 198
  • Tb
In eight interlinked family dramas, master storyteller Amos Oz reveals the secrets and... mehr
Produktinformationen "Between Friends"
In eight interlinked family dramas, master storyteller Amos Oz reveals the secrets and frustrations of the human heart.'On the kibbutz it's hard to know. We're all supposed to be friends but very few really are'Ariella, unhappy in love, confides in the woman whose husband she stole.Nahum, a devoted father, can't find the words to challenge his daughter's promiscuous lover.The old idealists deplore the apathy of the young, while the young are so used to kibbutz life that they can't work out if they're impassioned or indifferent.And amid this group of people unwilling and unable to say what they mean, Martin attempts to teach Esperanto." Lucid and heartbreaking... Explores the always uncertain relationships between men and women, parents and children, friends and enemies, in a clear, clipped language perfectly suited to the laconic tone of the narrative and impeccably rendered into English by Sondra Silverston" Alberto Manguel GuardianAmos Oz, geb. 1939 als Amos Klausner in Jerusalem, wuchs auch dort auf. Seine Eltern waren 1917 von Odessa nach Wilna (damals Polen) geflüchtet und wanderten von dort nach Palästina aus. 1954 trat er dem Kibbuz Chulda bei und nahm den Namen Oz an, der auf hebräisch Kraft, Stärke bedeutet. Von 1960-63 studierte er Literatur und Philosophie an der hebräischen Universität in Jerusalem und kehrte nach seinem Bachelor-Abschluss in den Kibbuz zurück und lehrte bis 1986 Literatur und Philosophie an der Oberschule Hulda. Seit dem 6-Tage-Krieg war er in der israelischen Friedensbewegung aktiv und befürwortete eine Zwei-Staaten-Bildung im israelisch-palästinensichen Konflikt. Er ist Mitbegründer und herausragender Vertreter der seit 1977 bestehenden Friedensbewegung Schalom achschaw (Peace now). Seit 1987 lehrt er Hebräische Literatur an der Ben-Gurion Universität von Negev, Beesheba. Die Werke von Amos Oz wurden in 37 Sprachen übersetzt. Er hat zahlreiche Preise und Auszeichnungen erhalten, u. a. im Jahr 2013 den Franz-Kafka-Preis und 2014 den Siegfried-Lenz-Preis.
Zuletzt angesehen