Peter Falk oder Die Kunst, Columbo zu sein

Peter Falk oder Die Kunst, Columbo zu sein
24,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit ca. 2-3 Tage

  • Killing, Uwe
  • 2016
  • 350
  • gb
Uwe Killings Spurensuche beginnt in Hollywood, doch führt sie ihn schon bald nach Wien, das Peter... mehr
Produktinformationen "Peter Falk oder Die Kunst, Columbo zu sein"
Uwe Killings Spurensuche beginnt in Hollywood, doch führt sie ihn schon bald nach Wien, das Peter Falk, den Sohn jüdisch-osteuropäischer Auswanderer, wie magisch angezogen hatte. Dort lernte er Susanne Widl kennen, eine exzentrische Künstlerin und heute bekannte Kaffeehausbetreiberin, die in diesem Buch erstmals Auskunft über ihre langjährige Beziehung zu der Filmikone gibt. Sichtbar wird der Mensch Peter Falk, der alles andere als ein gewöhnlicher Hollywoodstar war. Und der die Figur des Columbo so überzeugend spielte, dass er eins wurde mit ihr, mit diesem einzigartig schein-ahnungslosen Inspektor, den seine Gegner stets unterschätzten. Wegen seines Glasauges prophezeite man ihm keine besondere Zukunft - heute zählt er zu einer derweltweit populärsten Figuren der Fernsehgeschichte. Was hat Peter Falk zu Columbo gemacht? Was lieben wir bis heute an diesem menschlichsten aller Ermittler? Wir erfahren von seiner leidenschaftlichen Liebe zur Kunst und seinem zweiten Leben in Europa. In Rom genoss er die Dolce Vita in vollen Zügen, hier überlebte er aber auch mit viel Glück ein Bombenattentat palästinensischer Terroristen, als er mit seiner Freundin in einem Café saß. In einem anderen Licht erscheint auch seineAbenteuerlust in jungen Jahren, als er Studentenromanzen in Paris erlebte oder auf eigene Faust hinter den Eisernen Vorhang reiste, um an einem kommunistischen Arbeitscamp teilzunehmen.Uwe Killings umfangreiche Biografie ermöglicht einen neuen Blick auf eine Ikone der Popkultur. Der Autor zeigt uns einen fehlbaren Star, der sein Leben genauso ungewöhnlich, liebenswürdig, unangepasst und mit großer Lust auskostete wie sein unsterbliches Alter Ego.Uwe Killing, geb. 1961, schreibt seit 30 Jahren über Kino und Popkultur. Als Chefredakteur leitete er Magazine wie FHM, MAXIM und MAX. Heute lebt er als freier Autor in Berlin und Wien, arbeitet u.a. für das SZ-Magazin und den Playboy.
Zuletzt angesehen