Eine Ehe in Wien

Roman. Aus dem Hebr. von R. Achlama. Nachwort von M. Biller
Eine Ehe in Wien
25,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

  • Vogel, David
  • 2017
  • 527
  • gb
In seinem Meisterwerk beschreibt David Vogel in sensibler wie schonungslos offener Sprache die... mehr
Produktinformationen "Eine Ehe in Wien"
In seinem Meisterwerk beschreibt David Vogel in sensibler wie schonungslos offener Sprache die Liebesqualen eines angehenden Schriftstellers, der im Wien der 20er Jahre einer Femme fatale verfallen ist. Er erzählt dabei von nichts Geringerem als vom Kern des Daseins.Rudolf Gordweil will nur eins: ein Schriftsteller sein - das heißt, so frei und verträumt leben, wie es ihm gefällt. Darum liebt er Wien, diese Hauptstadt der neuen Zeit, die von Nichtjuden und Juden gemeinsam aufgebaut wurde: Hier hat einer wie er, der in der beinah vorzeitlichen Abgeschiedenheit eines jüdischen Schtetls aufgewachsen ist, nicht das Gefühl, ein Fremder in der modernen Welt zu sein. Doch dann bindet sich Gordweil an eine Baronesse, heiratet sie und durchleidet die Qualen, die ihm diese Sadistin bereitet. Von Woche zu Woche mehr gedemütigt und erniedrigt, braucht er die Kraft des Verzweifelten, um endlich zum Befreiungsschlag auszuholen.David Vogel wurde 1891 in Satanow, Podolien, geboren und schrieb Lyrik und Prosa in hebräischer Sprache. Von 1912 bis 1925 lebte er in Wien, später zog es ihn nach Zwischenaufenthalten in Berlin und Palästina nach Paris. Nach der Besetzung Frankreichs wurde Vogel von der Gestapo verhaftet und ins Konzentrationslager Auschwitz deportiert, wo er 1944 ums Leben kam.
Zuletzt angesehen